Was Sie benötigen:
Kaffeefilter (hier Hario V60) und Filterpapier | Küchenwaage | Wasserkocher | Thermometer | Küchenuhr | Kaffee und Kaffeemühle

Oh, die berühmte Handaufgußmethode! Überall auf der Welt wird sie für die perfekte Tasse Kaffee genutzt. Manche halten sie für die einzig wahre Methode überhaupt. Vor allem aber kann es zu einem wunderbaren Morgenritual werden, den Kaffee liebevoll und sorgfältig von Hand aufzugießen und gleich einer Meditation damit in den Tag zu starten! Anfangs wirkt die Methode etwas einschüchternd komplex, deshalb erklären wir sie Ihnen Schritt für Schritt.

Hario V60, porlex Grinder, Gänse halskessel

Schritt 1 – Wasser kochen

Wir werden ein 1:16 - Verhältnis verwenden. Das bedeutet: 1 Gramm Kaffee entspricht ungefähr 16g Wasser (1G = 1 ml Wasser). Wir werden für eine einzelne Tasse 18g unseres Kenya Nyeri Kaffees verwenden, was bedeutet, dass wir 288g Wasser benötigen. Mindestens 350ml Wasser auf 90 °c bis 94 °c kochen. 

Porlex Mini-Schleifer auf einer Skala, um den Kaffee zu wiegen.

Schritt 2 – Die Kaffeebohnen mahlen

18 g Kaffee abwiegen. Mahlen Sie den Kaffee so, dass er von der Körnung etwa wie Meersalz aussieht. Wir verwenden eine "Porlex Mini Manual Mühle". In unserer Einstellung sind es etwa 9 Umdrehungen - testen Sie bei Ihrer Mühle zwischen 8 bis 10 Umdrehungen bis zum gewünschten Ergebnis.

Hario V60 mit Kaffee

Schritt 3 – Wärmen Sie sowohl den Filter (wir verwenden den Hario V60 aus Glas) und die Kanne oder Tasse vor.

Nehmen Sie Ihren Filter und legen das Filterpapier ein. Erwärmen Sie beides, indem Sie einen Schuß heißen Wassers darüber laufen lassen.

Schritt 4 –Filter und Tasse/Kanne vorbereiten

Entfernen Sie das Wasser aus der Tasse und fügen Sie den Kaffee in den Filter hinzu. Durch kurzes Antippen des Filters verteilen Sie das Pulver gleichmäßig. Nun stellen Sie alles auf Ihre Küchenwaage und bereiten Ihren Timer vor.

Schritt 5 – Erster Aufguß

Gießen Sie Wasser über den Kaffe bis Sie ungefähr bei 36g sind. Man verdoppelt in etwa das Gewicht des Kaffees, also: 18g mal 2 =36g. Warten Sie etwa 40 Sekunden lang, um dem Kaffee das "Aufblühen" zu erlauben.

Schritt 6 – Zweiter Aufguß

Beginnen Sie nun in der Mitte und gießen Sie in einer sanften Spiralbewegung (im Uhrzeigersinn normalerweise) das restliche Wasser in den Filter. Gießen Sie so, dass Sie ungefähr 100g Wasser vor der 1-Minuten-Marke erreichen. Durch die gleichmäßige Bewegung im Kreis wird der Kaffee wunderbar gleichmäßig aufgebrüht.

Schritt 7 – Dritter Aufguß

Geben Sie in den nächsten 30 Sekunden weitere 100g Wasser hinzu (insgesamt also 200g). Der Timer steht bei 1 Minute 30.

Schritt 8 –Letzter Aufguß

Nun geben Sie das restliche Wasser hinzu, bis Sie 288g noch vor der 2-Minuten-Marke erreichen. Beobachten Sie, wie Ihr Kaffee durch den Filter rinnt - ungefähr nach 2:45 bis 3 Minuten ist er fertig 

Schritt 9 – Letzter Schliff

Entfernen Sie den Filter und rühren Sie den Kaffee um. Sie haben nun entweder eine große oder zwei kleinere Tassen Kaffee.

Schritt 10 – genießen

Genießen Sie Ihren perfekten Kaffeeaufguß und erfreuen Sie sich an Geschmack, Farbe und Temperatur. Experimentieren Sie künftig ein bisschen mit Mahlgrad, Schwenkbewegung und Wassermenge und finden Sie Ihr persönlich bestes Ergebnis! 

Hinterlasse eine Antwort